Tetir und die Berge

Tetir

Eine Wanderung über die Berge bei Tetir

Hallo liebe Freunde der MuskeLtiere!

Heute berichten wir über eine Wanderung um Tetir.

Tetir, ist eine recht unbekannte Ortschaft in der Inselmitte, sie wird durchschnitten von der FV10 die von Puerto del Rosario nach La Oliva führt.

Bekannt ist Tetir auch weil der erste Flughafen „Los Estancos“ auf dem Gebiet von Tetir lag. Ja, und was viele nicht wissen, Tetir war mal gemeinsam mit Casillas del Angel die Hauptstadt der Insel.

So, nun zur Wanderung: Da Tetir umgeben ist von Bergen die bis zu 600 m hoch sind, liegt es nahe dass wir einige davon erklimmen. Wir beginnen auf dem großen Parkplatz am Stadion de Lucha Canarias und gehen in Richtung des Berges mit dem von weithin sichtbaren Kreuz.

Der Weg dort hin steigt langsam an bis wir den Weg zum eigentlichen Aufstieg auf den Gipfel erreichen. Der ist schon heftig und bringt uns bis auf 458 m hoch, wir sind auf dem San Andres angekommen.

Das Kreuz ist ein Millennium Kreuz, das zum Jahrtausend Wechsel aufgestellt wurde. Nach einer kleinen Pause um die Umgebung auszuloten geht es weiter.

Zuerst wieder den Berg runter und dann gerade aus weiter über folgende Berge. Die Montana de Tamateje mit 411 m, dann El Puerto, la Mayola, Montana Martinez mit 497 m, Morro de Cagadas Blandas mit 524 m, Degollada de Facay mit 463m und von da an geht es bergab durch den Barranco Richtung Tetir.

Nach 11 sehr interessanten Kilometern kommen wir wieder an unseren Ausgangspunkt zurück.

Anmerkung: Eine tolle Wanderung mit sehr schönen Aussichten, auf der einen Seite bis Puerto del Rosario mit dem Meer der Ostseite und auf der anderen Seite über Tindaya, Los Molinos zum Westmeer.

Man sollte trotz allem gut zu Fuss sein, eine gesunde Kondition haben und gut ausgerüstet sein.

Würde mich freuen den einen oder anderen unterwegs mal zu begegnen.